Digitaler Wirtschaftsatlas Mainfranken

Finden Sie hier mehr Infos zu den Wirtschaftsdaten im Landkreis Bad Kissingen .

Um über Wirtschaftsdaten unserer Allianz und damit auch des Landkreises Bad Kissingen insgesamt zu erfahren, lohnt sich ein Blick in dem digitalen Wirtschaftsatlas Mainfranken. Hierbei handelt es sich um eine interaktive Karte, auf der Sie verschiedene wirtschaftliche Daten aus dem Landkreis Bad Kissingen aufrufen können, sei es Zahlen zum Brottoinlandsprodukt je Erwerbstätige, oder die Einteilung der Unternehmen je Branche, und ncoh vieles mehr. Mehr dazu unter:

https://www.wirtschaftsatlas-mainfranken.de

Aus den Wirtschaftsdaten geht heraus, welche Stärken und Schwächen eine Region hat. Für die Allianz Kissigner Bogen haben wir in unserem ILEK (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) folgende Stärken und Schwächen zusammengefasst:

Stärken

Schwächen

+ hoher Anteil gemeindlicher Wälder, Eigenversorgung mit Brennholz

+ hohe Anteile land- und forstwirtschaftlicher Fläche

+ Biolandwirtschaft und kleinbäuerliche Landwirtschaft (Burkardroth)

+ Landwirte als Bewahrer der vielfältigen Kulturlandschaft

+ vergleichsweise hoher Anteil des produzierenden Gewerbes

+ punktuell gute Anbindung an das Bundesfernstraßennetz

+ Konzentration auf wenige große Gewerbestandorte

+ flächendeckendes Angebot an örtlichen Gewerbestandorten

- Nivellierung der Kulturlandschaft durch Abnahme der Nutzer und der  individuellen Nutzungsvielfalt

- zunehmende Landschaftspflege an Stelle nachhaltiger Landschaftsnutzung

- Mangel an dauerhaft nachhaltigen Perspektiven der landschaftsprägenden Grünlandnutzung

- Konfliktpotenzial zwischen Biomasse­erzeugung (Mais, Getreide,…) und Arten- und landschaftlicher Vielfalt

- unzureichende Pflege für den dauerhaften Erhalt der (landwirtschaftlichen) Wege

- unbefriedigende Situation der Holzplätze (Gestaltung, Nutzung,…)

- unzureichende Lebensraumvernetzung in Ackerlandschaften (Nüdlingen, Oberthulba)

- geringer Anteil der Direktvermarktung

- große Gewerbeflächenreserven an weniger geeigneten Standorten

- weite Teile des Gebietes ohne Eignung für großflächige Gewerbestandorte