Bewilligung des Naturschutzprojektes "Grüngitter"

Faltblatt

Das über den Bayerischen Naturschutzfonds (bewilligte Fördermittel bis zu 619.186.00 €) geförderte Naturschutz-Großprojekt „Grüngitter“ startet mit einer ersten Sitzung am 18.09.2018 im Landratsamt Bad Kissingen. Das Grüngitterprojekt umfasst eine Kulisse von etwa 734 km² und deckt damit etwa zwei Drittel der Fläche im Landkreis Bad Kissingen (KG) im Regierungsbezirk Unterfranken ab. Naturräumlich teilt sich das Gebiet auf der Linie Münnerstadt – Bad Kissingen – Hammelburg in die südlich bzw. südöstlich gelegenen naturräumlichen Untereinheiten „Saaletal“ und „Hochflächen der Südrhön“ und die naturräumlichen Untereinheiten der Mainfränkischen Platten „Wern-Lauer-Hochfläche“, „Wellenkalkgebiete der Wern-Lauer- Platte“, Keupergebiete im Grabfeldgau“ und „Hesselbacher Waldland“ im Norden und Nordwesten.

Zielsetzung des Projektes ist die natürlich und historisch entstandene Kulturlandschaft zu erhalten und weiterzuentwickeln. In den einzelnen Naturräumen soll die typische Vielfalt an Arten, Lebensräume und Ökosysteme gefördert werden. Demnnächst soll ein Projektmanagement eingestellt werden, das sich um die Umsetzung der einzelnen Projektmaßnahmen in Abstimmung mit den Trägern kümmern wird.

 

 

Flyergruengitter Flyergruengitter, 8752 KB

Allianz Kissinger Bogen

Markt Burkardroth
Am Marktplatz 6
97705 Burkardroth