Energiekonzept 2015/2016

Gerüstet für die Zukunft

Energiekonzept Endbericht  Warum der Aufwand?

Der aktuelle Energieverbrauch betrifft uns alle - Bürgerinnen und Bürger, Unternehmer und Gemeinden - insbesondere in Hinblick auf die kommenden Generationen. In diesem Zusammenahng möchten wir für die Zukunft gerüstet sein und intelligent mit der Ressourcen umgehen.

Das Hauptziel des Konzeptes ist demnach das Aufzeigen der Wege für die Reduzierung des Energieverbrauchs!

Wie? Z.B. Durch Nachdämmung, Änderung der Wärmeversorgung, Einsatz von Stromspargeräte, Abwärmenutzung und Bildung eines Wärmeverbunds.

Weitere Ziele

  • Überprüfung der Möglichkeiten der regenerativen Stromerzeugung, um den Anteil an fossilen Energiequellen weit möglichst zu reduzieren. Wie? Durch Photovoltaik, thermische Solaranlagen, Strom- und Wärmegewinnung aus Holz

  • Unterstützung der regionalen Wirtschaft (Geld bleibt vor Ort, Schaffung von Arbeitsplätzen)

  •  Gewinnbringende gemeinsame Energieerzeugung zwischen den benachbarten Kommunen (mit einander kooperieren und voneinander lernen)

  • Erstellung des Energieplans zur Minderung von CO2

 

weitere Infos

Artikel über die Energieauftaktveranstaltungen

Markt Burkardroth, den 30.11.2015, Ortsteil Premichexterner Link

Privatmaßnahmen im Energiesektor

Bildquelle: Architekturbüro Werner Haase, Karlstadt

weitere Infos

Allianz Kissinger Bogen lässt ein Energiekonzept erstellen

Allianz Übergabe Förderbescheid Energiekonzept 2015  Foto Gerhard Zeller

Foto v. l.: Bürgermeister Wolfgang Back, Joachim Mair vom Amt für ländliche Entwicklung, die Bürgermeister Waldemar Bug und Harald Hofmann, vom Amt für Ländliche Entwicklung Anne Frank, Bürgermeister Gotthard Schlereth, Werner Haase vom Planungsbüro Haase und Allianzmanagerin Ganna Kravchenko

 

Übergabe des Förderbescheids an die Allianz Kissinger Bogen

Erste Schritte zur Energiewende

Die Energie ist eines der wichtigsten Handlungsfelder, die im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) der Allianz Kissinger Bogen herausgearbeitet wurden. Die vier Kommunen Burkardroth, Bad Bocklet, Nüdlingen und Oberthulba haben damit eine strategische Entscheidung gefällt: die Erarbeitung eines gemeinsamen, gemeindeübergreifenden Energiekonzeptes. Von insgesamt 30 Allianzen aus Unterfranken ist die Allianz Kissinger Bogen eine von nur sieben, die das Thema Energiewende zielgerichtet angeht. Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Unterfranken, das die kommunale Allianz Kissinger Bogen im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung fachlich begleitet und unterstützt, bewilligt eine Zuwendung in Höhe von 75% der Kosten des Energiekonzeptes. Die restlichen Mittel teilen sich die vier Mitgliedskommunen. Politische Grundlage für die Energiewende im ländlichen Raum sind das Energiekonzept der Bundesregierung aus dem Herbst 2010 und der Beschluss zur schrittweisen Abschaltung der AKW bis 2022 aus Juni 2011. In Bayern beschloss der Ministerrat bereits im Mai 2011 das neue bayerische Energiekonzept „Energie innovativ“. Die kommunale Energiewende soll durch einen energetischen Dreisprung angegangen werden: ein Energiemix aus erneuerbaren Energieträgern, Maßnahmen zur Energieeffizienz und zur Energieeinsparung. Dabei sollen maßgeschneiderte Lösungen für die jeweiligen Bedingungen vor Ort erarbeitet werden. Dadurch bieten sich zudem vielfältige Chancen für eine nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes und der regionalen Wertschöpfung. Kurze Transportwege zwischen Energieerzeugung und -verbrauch gehen einher mit dem Ziel einer dezentralen Energieerzeugung und -versorgung, so betonte es Herr Minister Brunner nochmals auf der Fachtagung in Hirschaid.

 

Am Montag den 15. Juni überreichten vom ALE Unterfranken Joachim Mair und die Energiemanagerin Anne Franz den Bescheid zur Förderung an den 1. Vorsitzenden der Allianz Waldemar Bug. „Unserem Haus ist sehr an einer Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen gelegen, daher freuen wir uns, auch im Anschluss an die Erstellung des Energiekonzeptes die Allianz bei der Umsetzung begleiten zu können“ sprach die Energiemanagerin Anne Franz. Ihr Fachberaterteam wünscht der Allianz Kissinger Bogen viel Erfolg bei der Erarbeitung des Energiekonzeptes. Für die Erstellung des interkommunalen Energiekonzeptes wird das Planungsbüro Werner Haase aus Karlstadt beauftragt. Nachdem die finanzielle und fachliche Unterstützung gesichert sind, steht nun der Erstellung des Energiekonzepts nichts mehr im Wege. Unterstützt von der Allianzmanagerin Ganna Kravchenko wird das Projektteam in den nächsten 10 Monaten für die Bestandsaufnahme, zu Workshops mit Impulsvorträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie Abstimmungsgesprächen im Allianzgebiet tätig sein.

weitere Infos

Allianz Kissinger Bogen

Markt Burkardroth
Am Marktplatz 10
97705 Burkardroth